Loading...

Sonntag, 30. Januar 2011

Familienzuwachs

Ganz typische Geschichte für unsere Familie. Fabienne, meine Große war Freitagabend unterwegs mit Freunden und sollte um halb eins abgeholt werden. Das hat mein Mann auch brav gemacht und noch schnell eine Freundin von ihr nach Hause gefahren. Auf dem Weg zu uns nach Hause dann müssen sie über eine grpße Kreuzung fahren. Fabienne auf einmal: Pass auf da sitzt eine Hase. Und tatsächlich mitten auf der Kreuzung sitzt zusammengekauert ein graues Häschen, kein Wildhase. Ok, kurzer Hand gedreht und die eine Seite der Kreuzung mit dem Auto abgesperrt. Oh meine Gott, die machen Sachen!!! Fabienne steigt aus und will das Häschen packen, ne ne ne denkt sich Hasi und hoppelt weg, zum Glück auf den Bürgersteig. Fabienne hinterher, also nicht gehoppelt sondern gegangen. Hand zum schnuppern hingehalten, wurde für gut richend befunden und hat sich einfangen lassen. And here she is:Eine total süße Maus, zutraulich, lieb, verschmust. Da meine Cousine Tierärztin ist, bekamen wir gestern eine Sonderaudienz. Sie ist topfit, das Fell war etwas verfilzt somit wurde sie kurzer Hand geschoren. Normalerweise sieht sie aus wie ein zerplatztes Kopfkissen. Für Namensvorschläge sind wir dankbar. Warum ist diese Geschichte typisch für unsere Familie? Wir finden alle unsere Tiere. Langsam habe ich das Gefühl der da oben lenkt das. Er weiß genau die kümmern sich. Das ganze Kleintiergeschwader das wir bisjetzt gefunden haben, haben wir immer behalten. Einen Hund haben wir abgegeben, wir haben ja schon einen. Der ist auch wieder bei seinem Besitzer gelandet. Und das Lama (ausgebüchst aus einem Zirkus - ernsthaft, kein Scherz), das meinem Mann hinterhergelaufen ist hat er Gott sei Dank wieder zum Zirkus zurück gebracht. Da hätten wir auch wirklich keinen Platz für gehabt. Aber Hasen und Meeris gehen immer.

Kommentare:

  1. Wie knuffig, gut dass es von Euch gefunden wurde. Allein in der Stadt hätte so ein Viecherln ja keine Überlebenschance.

    Namensvorschlag: kilichoonekana << die die gefunden wurde auf suaheli *pfeiff* aber frag mich nicht, wie man das ausspricht Abkürzung wäre dann wohl Kilichoo (kilischu ? ) :D

    Lieben Gruß
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sonja, der Name gefällt mir schon mal gut. Auf Suaheli wäre ich ja nie gekommen. Ich gebe es mal an Fabienne weiter.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tina, herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs. Siehste mal, so schnell geht das. Aber mir brauchst du das nicht sagen. Wir haben ca. 300 Vögel (Nymphensittiche, Zebrafinke, Kanarienvögel, Papageiern, Wellensittiche.... die meisten davon Abgabetiere wegen was weiss ich was. ein dutzend Hasen, Hühner, Wachteln....
    Irgendwie werden das auch immer immer mehr!
    Wir gefällt euch denn der Name Flöckschen, ich finde die weiße Nade putzig! Lg Ute

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ute, oh je das sind eine Menge Tiere. Viel Arbeit! Mit der weißen Nase sind wir auch immer noch zugange. Name noch nicht geklärt ;O)

    AntwortenLöschen