Loading...

Donnerstag, 30. Dezember 2010

Gewürzbar


Leider kann ich euch noch nicht aus einem S-A-B Set zeigen. Vielleicht später...
Hier habe ich für euch eine Idee wie man z.B. einen Hobbykoch glücklich machen kann. Ich habe die Box unten aus einer Kunststoffunterlage gewerkelt.
Iich glaube die war für unter einem Bürostuhl gedacht, dienter mir aber als Spritzschutz an der Katzenfutterstation, weil meine Katze mit den Pfoten ist und auf Holz kommen Katzenfutterspritzer nicht wirklich gut. aber die Folie wird perfekt sauber. So zurück zu den Gewürzen. Auf der Oberseite der Box habe ich mir Kreise markiert und diese Sternförmig eingeschnitten, so haben die Reagenzgläser einen perfekten Halt. Für das Innenleben habe ich mir DP "Elegante Abend" ausgesucht, zurecht geschnitten, gefalzt und einfach hinein geschoben. Damit man oben auf der Box an den Ringen die Ränder nicht sieht habe ich diese noch mit Kreisen verziert. Die Reagenzgläser befüllt und durch den Korken ein Stück Leinenfaden gezogen. Die kleinen Anhängerchen ausgestanzt, beschriftet und laminiert mit dem Leinenfanden verknotet. Ich habe an den hinteren Teil noch eine Magnetfolie angebracht um das ganze an die Dunstabzugshaube zu heften. Klappt aber leider nicht, kippt vorne über. Vielleicht kennt ihr ja auch einen Hobbykoch oder jemand der es lernt und nun fertig ist. Man könnte ja auch noch einen Gutschein darin verschenken für ein Essen (zu zweit ;O) ). Euch fällt bestimmt noch mehr ein, viel Spaß beim Nachbasteln.

Sale-A-Bration Time come on....



Endlich ist es wieder soweit, Sale-A-Bration, die Zeit für Gratis Stempelsets. Wenn ihr auf der rechten Seite auf den Flyer klickt könnt ihr ihn euch anschauen und sehen was ihr euch für tolle Sets schenken lassen könnt.
Ich werde mir an Neujahr die Zeit nehmen und meine Bestellung fertig machen. Wenn ich für euch etwas mit bestellen soll, dann meldet euch bei mir per mail.
Später gibt es auch endlich wieder etwas kreatives von mir. Ich war so faul in der letzten Zeit, ich gelobe Besserung.

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Tu was Gutes

Es ist Weihnachteszeit, die Geschenke sind gekauft, der Baum wartet vielleicht schon drauf geschmückt zu werden, das Festtagsessen ist geplant oder liegt sogar schon in der Tiefkühltruhe. All das beschäftigt uns jetzt und ist auch wichtig für uns.
Aber es gibt Eltern die hoffen darauf das sie dieses Weihnachtsfest noch mit ihren Kinder feiern dürfen. Kinder die so schwer krank sind das sie in einem Kinderhospitz Weihnachten verbringen, vielleicht das letzte mal. Die Stiftung Bärenherz unterstütz Familien mit schwerstkranken Kindern.
Meine liebe SU-Kollegin Anja hat sich eine tolle Idee einfallen lassen. Sie näht so schöne Sachen, hübsche Geschenkideen. Ganz niedliche Dinkel-Lavendelkissen näht und verkauft sie und spendet den Erlös der Stiftung Bärenherz. Auf ihrer Seite -oben einfach auf Anja klicken- erfahrt ihr mehr.
Vielleicht fehlt euch noch eine Kleinigkeit für einen Freund oder die liebe Nachbarin die immer die Blumen gießt wenn ihr in Urlaub seid. Für ein kleines Babybäuchlein das brummt ist es ein wahres Wunder. Ich habe zwar keine kleinen Babybäuche mehr hier, aber meine Mädels 17 & 14 mögen sowas gerne ;O).

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Ein anderer Stern

Diesen Stern habe ich im Netz entdeckt, ist also nicht meine Idee. Ich finde ihn sehr raffiniert, und mal was anderes.

Sieht gar nicht wie ein Stern aus, oder?
Aaaaaber wenn man die Perle hoch schiebt und das ganze Päckchen sich einmal entfalten lässt, dann das Bändchen einemal drehen, Perle wieder hoch schieben. Dann sieht es so aus:

Wie ein Stern oder?
Ich habe mal versucht eine Schritt für Schritt Anleitung für euch mit Fotos zu machen. Ich werde nun versuchen diese einzustellen.
Wir sehen uns gleich wieder.
1. Schritte:
Ihr braucht 5 Stücke Cardstock(bei mir Vanille) in 3" x 3" und 2 Stücke 1,5" x 1,5".
Die 3" werden bestempelt mit dem großen Stern aus dem Set *Serene Snowflakes*, mit dem Stamp a magic schön mittig. Die andere Seite in einer helleren Farbe mit dem 2. größten Stern mehrmals als Hintergrund. Dann mit dem 3er wieder in der dunkleren Farbe von der Vorderseite, auch mehrmals. Die Ränder in dunkel wischen.
Die 1,5" werden in hell mit dem 2. größten Stern einseitig bestempelt, diagonal einen Gruß, etc., aufstempeln. Auch die Ränder wischen.

Dann müsst ihr die 3" Stücke falten, der breite nach in der Mitte, der länge nach in der Mitte und 1 mal diagonal.


Wenn ihr das habt, könnt ihr sie zusammen falten zu solchen Spitzen.

Diese Spitzen werden nun alle 5 aneinandergeklebt, immer mit der Öffnung nach oben.

Nachdem alle 5 verklebt sind kommt vorne auf das 1. wieder Kleber, daran ein Bändchen befestigen und das 1,5" aufkleben. Auf der anderen Seite genau so verfahren.

Nun eine Perle auf die Bändchen schieben, die Bändchen oben am Ende miteinander verknoten.

Fertig:

Ich hoffe ich habe das verständlich erklärt. Das finde ich nämlich immer ganz schön schwierig. Aber wenn ihr Fragen habt immer her damit. Ich versuche sie dann gerne zu beantworten.
Viel Spaß beim Nachbasteln.

Sonntag, 5. Dezember 2010

Du bist mein Stern, lalalalalalalaaaaaa

Manchmal machen diese Überschriften richtig Spaß, *breitgrins*.
Gestern hatten wir eine wunderschöne, witzige Weihnachtsfeier. Quasi eine WWW ;O). Ich bin heute etwas albern glaube ich. Aber da hat auch einen guten Grund. Ich stand heute Nacht kurz vorm Wahnsinn (wieder ein W). Also wie gesagt WWW von unserem Team Daniela. Getroffen haben wir uns bei Daniela zu Kaffee und Plätzchen, und nach einem richtig lustigen Wichtelspiel sind wir geschlossen beim Italiener eingefallen. Lecker wars, oder?
Na ja warum erzähl ich euch das alles und was hat das mit meinem nächtlichen Wahnsinn zu tun. Schuld hat Ute. Die Ute hat nämlich der Daniela einen Bascetta-Stern, auch Aurelio Stern genannt, geschenkt. Selbst gefaltet natürlich. Der ist sowas von schön geworden, und mit einer Lichterkette innen... traumhaft. Wie ich denn dann so bin... Habenwill haben will.
Gibt ja youtube (sie hat es wirklich am ausführlichsten gezeigt, finde ich).
Blätter geschnitten und losgefaltet, da hatte ich aber diesen youtubelink noch nicht. Das falten an sich, kein Problem. Aber wie bekommen ich den Stern zusammen. Das haben die anderen Links mir nämlich nicht verraten. Bis halb vier !!! (ICH GEH NICHT EHER INS BETT BIS DER STERN ZUSAMMEN IST.) habe ich getüffelt. Nie sah der Stern gleichmässig aus. Ahhhhh!!! Aber dann konnte ich nicht mehr und habe aufgegeben. Heute nach dem Frühstück, das schon fast ein Mittagessen war, weiter gefaltet und getüffelt. Aber dann hatte ich zum Glück den besseren Link und siehe da ganz einfach ;O))) Mein Resultat von heute (das gestrige zeig ich nicht, ne ne ne) :


Ich konnte ihn sogar leuchtenderweise fotografieren.
Ich hoffe euch gefällt mein Stern
Und geht mal die Ute besuchen, die macht wirklich schöne Sachen.

Freitag, 3. Dezember 2010

Meine Weihnachtsgeschenke, psst jetzt schon ;O)

Ich habe mich selber zu Weihnachten beschenkt und habe mal etwas nicht bei SU bestellt. Man möge mir verzeihen. Zwei neu Cricut Cartridges gehören nun mir, einige Embossingfolder von Tim Holtz und ein Diecut für die BigShot auch von Tim. Die BS habe ich mir vor 2 Wochen auf der Kölner Messe gekauft :O))). Natürlich wurde heute mit der Cricut gespielt. Aber alles gar nicht so einfach. Das dazugehörige Computerprogramm musste erstmal einem Upload folgen. Ich wusste aber gar nicht wie das geht... Jammer, heul! Aber ich bin vom Sternzeichen her ein Stier, und die haben nun mal einen sturen Kopf. Und so habe ich es geschafft, yeah... Die Carts heißen Christmas Village und Christmas Cards. Und von dieser ist das Kärtchen hier.

Die Grundkarte in Chilli (what else???), bestempelt mit Flüsterweißen Serene Snowflakes, der Layer in Flüsterweiß, bestempelt mit Olivgrünem Ast, aus dem Set "Bird on a Branch". Das Stiefelchen ist auch von der Cart angehängt mit einer Silberklammer und beglitzert mit Diamantgleißen.
Von der anderen Cart habe ich dann diesen Gesellen hier


Das Papier "Eleganter Abend" macht ihn noch einen Tacken eleganter. ein rotes Schleifchen um den Hals und ein Perlennäschen, fertig. Ihn stell ich nun auf den Kamin. Vielleicht beglitzere ich ihn noch etwas, hmmmm...