Loading...

Donnerstag, 27. Mai 2010

Gefühlsachterbahn

Im Moment ist meine aktuelle Gefühlslage ein wenig so wie Achterbahn fahren. Mir ist etwas passiert, wo ich mir gedacht habe, war ja klar. Aber anderer Seits bin ich auch geschockt wie Menschen mit Menschen umgehen. Mir wurde gestern mein Arbeitsplatz gekündigt. Ich war, nein noch bin ich, im 10. Jahr bei der Ev. Kirche beschäftigt. Und auch dort geht man nicht fair mit seinen Angestellten um. Nach fast 10 Jahren ohne vorher mal mit mir das Gespräch zu suchen. Warum? Ich weiß es nicht, ich kann es mir denken! Aber die Wahrheit wird mit Sicherheit nicht rauskommen, sie werden es feige anders verpacken. Nun ja, und diesem Anlass entsprechend habe ich "Für immer" von Unheilig auf meinen Blog geladen. Das passt !!! Und zum Glück habe ich Menschen hinter mir die das so für mich sagen würden.
Danke euch für's zu hören. Morgen gibt es dann vielleicht auch wieder was kreatives von mir.

Kommentare:

  1. Liebe Tina,

    das ist wahrlich ein Schock und es tut mir sehr leid für Dich. Ohnmächtig muß man quasi zuschauen und kann kaum was dagegen machen. Ich wünsche Dir viel Glück bei der Suche nach einem neuen Job. Lass den Kopf nicht hängen, Du wirst was anderes finden. Lass Dich mal fest drücken.
    Ganz liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Sorry. I just read it. Good luck with your search. I always believe there is always a reason even it was hard to believe and understand. I wish you all best.

    Pinar

    AntwortenLöschen
  3. Mensch Tina, das tut mir sehr leid. Habe Deinen Post gerade erst gelesen. Aber auch wenn Du jetzt keinen Sinn darin sehen kannst, ich glaube ganz fest daran, dass alles fuer irgendetwas gut ist.

    Ich druecke Dich ganz fest!

    Anja

    AntwortenLöschen